Durch den Mai

Wir haben schon Juni und glatt den Mai vergessen!
Also einen Monat zurück und wir sehen, die Schiffsführung ist vollzählig an Bord
und hat ihre Mannschaft im Griff!

Allerdings sind auch eindeutige Fluchttendenzen zu erkennen,
 

aber die hatten wohl nach hartem Schiffsalltag, wundgescheuerten Putzfingern und Blasen an den Händen vom vielen „Schot dichter!“ und „Zieht Männer!“ mehr mit der Sehnsucht nach den romantischen Seiten der Seefahrt zu tun!
Und zum Schluß kriechen dann doch alle Küken bei Mutter Karla unter die Flügel und suchen Schutz und Wärme, vor der tosenden See und dem bösen Kapitän! Der wird bestimmt mal eine ganz fette Möwe!

Und schon sind wir mitten in Kiel und im Juni! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.