Im November

waren mal die Cathrin und der René mit den Nachbarn
unterwegs. Der „Seefuchs“ liegt an der Werft in Greifswald ja oft
genug vor uns und gibt Deckung vor den bösen Weststürmen.
Zu mehr Gemeinsamkeit bleibt in der Saison wenig Zeit. Nun
aber, da für die Hanne die Herbst-Pause begonnen hat, ergab sich die
Gelegenheit, mal dort mitzufahren. 

Das ist sicherlich eine andere Art von Seefahrt, so mit
Ruderhaus, immer Maschine an und gefühlt extrem wenig Rücksicht auf
vorherrschende Windrichtungen. Da tuckert er einfach gegen an. 

Und wie so oft, auch hier passierte etwas besonderes. Also
es passierte ne Menge, ausgewählt wurde der blinde Passagier hier:

Da hat der Frosch doch einen Vogel auf dem Kopf!
Die Meise hat uns noch einige Meilen begleitet, bis wieder
Land in Sicht war.
Na also, hier ein bunter Vogel im grauen November!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.