Wie ist der Kiel aufgebaut?

Der Kiel ist das Rückgrat unserer Hanne Marie. Es handelt sich dabei um einen mittschiffs am unteren Ende des Rumpfes unter der Wasserlinie angebrachte Längsverband. Darunter befindet sich das Totholz und die Sandbohle. Der Kiel ist gegen die Bodenwrangen verbolzt.


Oberhalb des Kiels befinden sich die Spanten. Sie haben die Aufgabe das Boot querschiffs zu versteifen und beide Bootshälften miteinander zu verbinden. Der Kiel geht am vorderen und hinteren Ende in den Steven über.

Link: Uwe Baykowski über den Bootskörper (Aufbau, Funktionsweise und Restaurierung) von Holz-Yachten

JF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.